Camel Up -Spiel des Jahres 2014

Alter: ab 8 Jahren
Spieler: 2-8 Spieler
Spieldauer: ca. 30 Minuten
Autor: Steffen Bogen
Verlag: Pegasus Spiele
Glück: 65%
Strategie: 35%

Zum Test von Camel Up

Camel Up – Spiel des Jahres 2014

Auf meiner Seite findest du alles über Camel Up dem Spiel des Jahres 2014. Im Test von Camel Up gehe ich genau auf die Spielregeln, den Spielablauf und die positiven und negativen Aspekte von Camel Up ein. Des weiteren findest du die Camel Up Spielanleitung, den Inhalt der Camel Up Verpackung und die genaue Spielvorbereitung. Interesse am Spiel des Jahres 2015?

Was ist ein Spiel des Jahres?

Beim Spiel des Jahres handelt es sich um eine Auszeichnung, die jedes Jahr von einer unabhängigen Jury verliehen wird. Diese Auszeichnung gibt es seit 1979 und ist die weltweit größte Auszeichnung für ein Spiel. Neben dem Spiel des Jahres, gibt es noch die Auszeichnung Kinderspiel des Jahres und Kennerspiel des Jahres.

Zum Spiel des Jahres 2014 wurde Camel up gewählt. Camel up, was du eigentlich laut Verpackung auch als Camel Cup lesen kannst, ist das verrückteste Kamelrennen aller Zeiten. Camel Up ist ein Spaß für jung und alt. Glück ist ein wichtiger Faktor im Spiel, allerdings ist Strategie ebenfalls nicht unwesentlich um zu gewinnen.

Beschreibung

Das Ziel bei Camel Up ist es, am Ende das meiste Geld zu haben. Geld kann man verdienen, indem man auf die Gewinner und die Verlierer Kamele setzt, würfelt oder ein Wüstenplättchen setzt. Dieses Wüstenplättchen sendet die Kamele entweder ein Feld vor oder ein Feld nach hinten. Kommt ein Kamel auf das Feld, bekommt man Geld. Man würfelt für alle Kamele und bewegt diese gleichzeitig nach vorne.

Spielinhalt und Spielvorbereitung

Spielinhalt

Inhalt von Camel up:Spiel des Jahres 2014 Camel Up kaufen
1 Pyramide
1 Spielplan
1 Deutsche Anleitung
1 Englische Anleitung
5 Kamele (aus Holz)
5 Würfel (aus Holz)
40 Wettkarten (5 pro Spieler)
8 Wüstenplättchen (1 pro Spieler)
15 Etappen Wettplätzen (3 pro Kamelfarbe)
5 Pyramidenplättchen
1 Startspielermarker
50 Münzen (aus Pappe)
20 Geldscheine

Bilder vom Inhalt von Camel Up:

Camel up Pyramide Aufbau:

Die Pyramide besteht aus einer Außenpyramide, einer Innenpyramide, einem Einsetzkreuz, einem Schieber und einem Gummiband. (2 Ersatzgummibänder liegen dem Spiel bei). Vor dem 1. Spiel musst du die Pyramide zusammenbauen. Es gibt dazu eine bebilderte Anleitung.

Ich bin kein guter Bastler und hatte beim Zusammenbauen so meine Probleme. Aber auch andere finden, dass die Beschreibung für den Pyramidenbau etwas besser hätte sein können. Allerdings schaffst du es trotzdem bestimmt innerhalb von 10 Minuten. Das ist außerdem nur einmal notwendig, da danach die zusammengebaute Pyramide in der Spielverpackung verstaut wird.

Camel up Pyramide

Spielvorbereitung:

  • Lege den Spielplan in die Mitte des Tisches
  • Platziere die 5 Pyramidenplättchen als Stapel an der entsprechenden Stelle
  • Sortiere die Wettplättchen, das 2-Geld Plättchen einer Kamelfarbe an unterster Stelle, das 3-Geld Plättchen darauf und das 5-Gel Plättchen darauf.
  • Stellt die 5 Kamele auf die Zelte. (Jedes Kamel auf das Zelt, das die gleiche Farbe wie das Kamel hat)
  • Sortiere die Münzen und die Geldscheine und lege sie neben das Spielfeld (= die Bank)
  • Jeder Spieler sucht sich seinen Charakter aus, und erhält die 5 Wettkarten dieses Charakters sowie das Wüstenplättchen des Charakters.
  • Jeder Spieler erhält 3 Münzen aus der Bank.
  • Der Startspieler würfelt die Startposition der Kamele aus, indem er alle 5 Würfel auf einmal würfelt. Die Würfel gehen nur von 1-3. Setze nun die Kamele auf das Feld, das die Würfel zeigen.
  • Sind mehrere Kamele an der selben Stelle, darf der Startspieler entscheiden welches Kamel oben und welches unten ist.
  • Jetzt gibt der Startspieler die Würfel in die Pyramide.

Spielablauf Camel Up

Spielziel:
Das Ziel von Camel Up ist es, durch richtiges tippen auf den Ausgang des Kamelrennens, am Ende das meiste Geld zu haben.

  • Der Startspieler beginnt und führt eine der vier möglichen Aktionen aus.
  • Der nächste Spieler (im Uhrzeigersinn) führt danach seine Aktion aus.
  • Dies geht so lange, bis alles Pyramidenplättchen weg sind.
  • Bevor es weiter geht, führt ihr eine Etappenwertung durch.
  • Danach ist der Spieler, der links vom Spieler ist der früher das letzte Pyramidenplättchen genommen hat, am Zug
  • Dies wiederholt sich so lange bis ein Kamel die Ziellinie überquert. Sobald dies einem Kamel gelingt ist das Spiel sofort zu Ende.
  • Jetzt führt ihr eine letzte Etappenwertung durch
  • Danach die Schlusswertung
  • Der Spieler mit den meisten Münzen ist der Sieger.

Du hast immer 4 Optionen, darfst aber immer nur eine pro Runde ausführen.

  • Nimm 1 Etappen Wettplättchen
  • Lege dein Wüstenplättchen
  • Nimm ein Pyramidenplättchen
  • Setze eine deiner Wettkarten

Etappen Wettplättchen:

Nimm dir das oberste Etappenplättchen eines Stapels deiner Wahl. Nimmst du z.B. ein weißes Etappenplättchen, setzt du darauf, dass das weiße Kamel die Etappe gewinnt oder zumindest 2. wird.
Gewinnt des Kamel auf das du gesetzt hast, bekommst du die Anzahl von Münzen die auf deinem Wettplättchen stehen. (Tippst du als 1. auf ein Kamel sind es 5 Münzen, 3 Münzen wenn du als 2. auf ein Kamel tippst und immerhin noch 2 Münzen wenn du als 3. auf ein Kamel setzt)

Wird das Kamel auf das du gesetzt hast 2. bekommst du immerhin noch eine Münze. Wird das Kamel allerdings nur 3.,4. oder 5. musst du eine Münze in die Bank zahlen.
Du kannst auch mehrere Wettplättchen von einem Kamel nehmen, allerdings immer nur eines auf einmal.
Nach der Abbrechung einer Etappe kommen die Etappen Plättchen wieder zurück auf das Spielfeld.

Spiel des Jahres Camel Up Etappen Wettplättchen

Wüstenplättchen:

Nimm dein Wüstenplättchen und lege es auf ein leeres Feld auf der Rennstrecke. Außerdem darf im Feld daneben nicht schon ein anderes Wüstenplättchen liegen. Auf Feld Nr. 1 darf nie ein Wüstenplättchen liegen.

Jedes Wüstenplättchen hat 2 Seiten, die Oasen Seite und die Fata Morgana Seite. Bei der Oasen Seite dürfen die Kamele die darauf kommen ein Feld weiter ziehen. Bei der Fata Morgana Seite müssen die Kamele ein Feld zurück und ist auf diesem Feld bereits ein anderes Kamel, kommt es nach unten und springt nicht nach oben auf das Kamel.

Kommt ein Kamel auf dein Wüstenplättchen, erhältst du sofort eine Münze und das Wüstenplättchen bleibt weiterhin auf diesem Feld. Du kannst dein Wüstenplättchen wenn du willst umlegen wenn du an der Reihe bist. (Das ist dann aber auch deine Aktion für diese Runde)
Ist eine Etappe zu Ende, bekommt jeder sein Wüstenplättchen zurück.

Spiel des Jahres 2014 Camel Up Wüstenplättchen

Pyramidenplättchen:

Nimm dir das oberste Pyramidenplättchen vom Stapel und lege es vor dir hin. Jetzt drehst du die Pyramide um, schüttelst die Würfel ordentlich durch und enthülle einen Würfel.
Bewege das Kamel der Würfelfarbe um genau so viele Felder wie der Würfel anzeigt. Sitzen auf diesem Kamel andere Kamele, bewegst du diese ebenfalls mit. Ist auf dem Feld bereits ein Kamel, setzte die bewegten Kamele auf dieses drauf.

Platziere den Würfel auf dem Zelt, das die gleiche Farbe wie der Würfel hat.
Ist die Etappe zu Ende bekommst du eine Münze für jedes Pyramidenplättchen in deinem Besitz, danach gibst du die Pyramidenplättchen wieder zurück auf ihren Platz am Spielfeld.

Spiel des Jahres Camel Up Pyramidenplättchen

Wettkarten:

Nimm eine Wettkarte und setzte entweder auf den Gesamtsieger (tolles Kamel) oder auf den Gesamtletzten (olles Kamel). Lege deine Karte verdeckt hin. Du kannst pro Runde nur eine Wettkarte setzen. Wenn du willst kannst du dies in der nächste Runde wieder, allerdings darfst du immer nur eine der 4 Aktionen ausführen.

Spiel des Jahres 2014 Camel Up Wettkarten

Etappenende:

Nimmt ein Spieler das letzte Pyramidenplättchen vom Spielfeld, würfelt er zuerst ganz normal. Danach findet die Etappenwertung statt. Gib zuerst dem nächsten Spieler der an der Reihe ist den Startspielermarker, da er die nächste Etappe nach der Wertung starten wird.
Liegen mehrere Kamele an der selben Stelle, ist das Kamel das oben ist besser platziert.

Spiel des Jahres 2014 Camel Up Ettapenende

Etappenwertung:

Jeder Spieler gibt seine Pyramidenplättchen zurück und erhält für jedes eine Münze aus der Bank.
Beginnt dann mit dem Etappenplättchen des Etapensiegers. (Liegt z.B. das gelbe Kamel in Führung beginnt ihr mit den gelben Etappenplättchen)
Jeder Spieler erhält so viele Münzen wie es am Etappenplättchen steht. (5,3 oder 2 Münzen) Danach kommen die Etappenplättchen des 2. Kamels. Jeder Spieler der eines dieser Farbe besitzt bekommt eine Münze.

Zum Schluss macht ihr die anderen Etappenplättchen. Jeder Spieler muss eine Münze bezahlen für jedes Etappenplättchen das nicht vom Sieger oder 2. ist.
Danach gebt ihr alle Etappenplättchen wieder zurück, nehmt die Wüstenplättchen vom Spielfeld und gebt die Würfel zurück in die Pyramide.
Jetzt beginnt die nächste Etappe.

Spielende:

Sobald ein Kamel die Ziellinie überquert, ist das Spiel sofort zu Ende. Jetzt führt ihr zuerst noch eine letzte Etappenwertung durch.

Danach führt ihr die Schlusswertung durch. Dreht dafür die Wettkarten beim Gesamtsieger und beim Gesamtverlierer um. Die Karte die jetzt ganz oben ist, war also der 1. Tipp.
Fängt mit dem Gesamtverlierer an. Für jede Wettkarte die nicht dem Verlierer entspricht muss der entsprechende Spieler der sie gelegt hat eine Münze Strafe an die Bank zahlen. Für jeden richtigen Tipp bekommt der Spieler der richtig getippt hat Münzen. Danach macht ihr das gleiche mit dem Gesamtsieger.

Gewonnen hat der Spieler, der am Ende die meisten Münzen hat. Sollten 2 Spieler die gleiche Münzanzahl haben, hat der Spieler gewonnen, der zuerst auf den richtigen Gesamtsieger gesetzt hat.

Münzen Schlusswertung:
1.) 8 Münzen
2.) 5 Münzen
3.) 3 Münzen
4.) 2 Münzen
5+) 1 Münze
Jeder falscher Tipp, eine Münze an die Bank.

Spielregeln Camel Up:

Spielregeln:

    • Die Kamele bewegen sich im Uhrzeigersinn.
    • Jedes Kamel bewegt sich immer so viele Felder weiter, wie für dieses Kamel gewürfelt wird.
    • Stehen mehrere Kamele an der selben Stelle (Kamelturm) ist immer das Kamel weiter vorne im Spiel, das ganz oben sitzt.
    • Wird ein Kamel bewegt, nimmt es immer die Kamele mit, die auf im sitzen. Die Kamele auf denen das Kamel sitzt, bleiben am Feld zurück.
    • Landet das Kamel auf einem Feld auf dem sich bereits eines oder mehrere Kamele befinden, springt das Kamel auf diese drauf.
    • Das oberste Kamel ist immer am besten platziert.
    • Das Spiel ist in Etappen unterteilt. Jede Etappe dauert so lange, bis sich jedes Kamel einmal bewegt hat.
    • Nach jeder Etappe gibt es eine Etappenwertung. Die Spieler erhalten Geld für ihre richtigen Tipps, für ihre Pyramidenplättchen und zahlen für falsche Tipps. Danach kommen alle Plättchen zurück, die Würfel wieder in die Pyramide und die nächste Etappe startet.
    • Die nächste Etappe startet immer der Spieler, der links vom Spieler sitzt, der in der vorherigen Etappe zuletzt gewürfelt hat.
    • Sobald das 1. Kamel über die Ziellinie ist, endet das Spiel sofort. Es gibt dann noch eine Etappenwertung. Danach gibt es die Schlusswertung, dafür dreht ihr die Karten beim Gesamtsieger (tolles Kamel) und dem Letzten (olles Kamel) um.
    • Der 1. der das richtige Kamel gesetzt hat, bekommt 8 Münzen, der 2. 5 Münzen und so weiter. (so wie es daneben am Spielfeld steht). Für jeden Fehltipp musst du 1 Münze Strafe an die Bank zahlen.

Geld:

    • Die Währung in Camel Up ist der Ägyptische Pfund. Jeder muss sein Geld offen vor sich haben, du darfst das Geld allerdings stapeln und musst den anderen nicht sagen wie viel Geld du im Moment genau hast.
    • Du darfst dein Geld immer 1 zu 1 mit der Bank tauschen. (z.B. 5 1er Münzen gegen eine 5er Münze)
    • Kein Spieler kann negatives Geld haben. Hat ein Spieler nicht genug Geld um seine Fehltipps zu bezahlen, gibt er einfach alles was er hat in die Bank, die Restschuld wird ihm erlassen.

Fazit und Bewertung

Fazit:

Ich muss zugeben, dass ich mir von Camel Up wenig bis nichts erwartet habe und ich sogar etwas enttäuscht war, als Camel Up zum Spiel des Jahres 2014 gewählt wurde. Umso überraschter war ich von Camel Up und schon die 1. Runde hat mir Spaß bereitet. Etwas nervig fand ich das Zusammenbauen der Pyramide, dies muss man Gott sei Dank nur einmal.
Danach bleibt die Pyramide zusammengebaut und wird auch so in der Spielschachtel verstaut. Die Pyramide ist ein Highlight in Camel Up, ohne diese würde das Spiel nur halb so viel Spaß machen.
Nach etwa 3 Runden, kennt man alle Kniffe von Camel Up und das Spiel wird noch lustiger. Spielt man zu 2. macht Camel Up Spaß, allerdings ist es bei 3-5 Spielern am lustigsten und Strategie spielt hier eine entscheidende Rolle. Bei 6-8 Spielern ist es ebenfalls lustig, allerdings ist hier fast nur mehr Glück ausschlaggebend.

Camel Up ist ein ideales Spiel für zwischendurch, mit einer Spielzeit von 20 – 30 Minuten. Für Vielspieler mag dies zu kurz sein, sowie das Glück eine zu große Rolle spielen.
Durch die einfachen Regeln kann allerdings jeder sofort ins Spiel einsteigen. Camel Up ist einfach ein schönes Familienspiel für Zwischendurch.
Aufgrund des Wettens auf Kamele ist Camel Up ja durchaus kontrovers. Meiner Meinung nach ist es aber kein richtiges Wetten (man kann nicht seine Ägyptischen Pfund auf ein Kamel setzen) sondern man ratet den Etappensieger bzw. Gesamtsieger.

Manche mögen dies vielleicht unpassend für Kinder empfinden, dann sollten sie Camel Up einfach nicht kaufen. Ich hingegen sehe eher die positive Seite, Kinder lernen Situationen zu lesen und Wahrscheinlichkeiten abzuschätzen.
Camel Up ist ab 8 Jahren, zumindest gibt es der Hersteller so an. Ich würde das Spiel eher Kindern ab 10 Jahren empfehlen.
Das Design vom Spielfeld, der Pyramide und der Kamele ist sehr gelungen. Das Geld hätte eventuell etwas hochwertiger sein können. Die Spielverpackung bzw. den Innenraum der Spielschachtel finde ich weniger gelungen.

Alle Kärtchen, Geld, die Kamele etc. werden in Plastiktüten verstaut und einfach in die Spielschachtel gegeben. (keine „festen“ Plätze wo man die Sachen verstauen kann)
Die Spielanleitung ist sehr hochwertig, alle Fragen werden beantwortet und es gibt sogar neben der Deutschen Anleitung noch eine in Englisch.
Im Nachhinein betrachtet ist Camel Up verdient zum Spiel des Jahres gewählt worden und ich kann es nur weiter empfehlen.

2. Meinung:

Egal ob zu Zweit oder mit mehreren Mitspielern, Camel Up macht tierisch Spaß. Die Spieldauer ist mit 20-30 Minuten genau richtig – immerhin bleibt immer Zeit für eine Revanche.
Und dazu wird es bestimmt öfter kommen, da es bis zum Schluss spannend bleibt, wer am Ende der Gewinner sein wird.
Die Spielregeln sind sehr einfach und schnell zu verstehen, was den Spielspaß keineswegs minimiert und selbst nach der 3. Partie in Folge hat man das Verlangen, sofort nochmal von vorne zu beginnen.

Da der Auf- und Abbau innerhalb kürzester Zeit funktioniert, ist das kein Problem und der Startschuss für ein weiteres Kamelwettrennen kann erfolgen.
Ob auf einem Kindergeburtstag oder bei einem gemütlichen Zusammensitzen unter Erwachsenen – Camel Up ist die ideale Wahl, da es von bis zu 8 Personen gespielt werden kann. Ich würde es jedem empfehlen, der gerne Brettspiele spielt – ihr werdet es nicht bereuen.

3. Meinung:

Zuerst war ich von Camel Up nicht gerade überzeugt, doch schon ab der zweiten Runde hatte ich totalen Spaß. Die Regeln sind wirklich einfach und schnell erklärt. Es ist lustig auf die unterschiedlichen Kamele zu setzen und mitzuzittern ob das „richtige“ wohl gewinnt. Das Spiel bleibt bis zur letzten Minute spannend, da man nicht weiß, wer auf welches Kamel gesetzt hat. So kann es sein, dass der 2. platzierte Spieler den 1. platzierten Spieler überholt, wenn er als erstes auf den richtigen Sieger getippt hat.

Man hat auch ein ganz anderes Spielgefühl als bei anderen Spielen, da man nicht seine eigene Spielfigur bewegt, sondern die Kamele. So ist Camel Up eine gelungene Abwechslung zu anderen Spielen. Einzelne Partien könnten länger dauern, die 20 – 30 Minuten sind für mich zu kurz.

Camel Up - Spiel des Jahres 2014

ca €.15
Camel Up - Spiel des Jahres 2014
8.425

Spielspaß

9/10

    Material

    9/10

      Aufbau

      8/10

        Langzeitmotivation

        8/10

          Positiv

          • - Hoher Spielspaß
          • - Sehr gute Anleitung
          • - Schneller Spieleinstieg
          • - Gute Verarbeitung der Würfel/Kamele
          • - Großer Wiederspielwert

          Negativ

          • - Zusammenbau der Pyramide
          • - Mehr Glück als Strategie
          • - Kurze Spieldauer
          • - Geld könnte hochwertiger sein
          • - Wetten kontrovers